Schlagwort: Gesellschaft

Keine Werbung 👍 👎

Hin und wieder werde ich darauf angesprochen, warum ich mit diesem Blog und meinen anderen Seiten nicht ein wenig Geld verdiene. Dazu erreichen mich vereinzelt – neben sehr vielen unseriösen – auch ernsthafte Angebote.

Ich halte grundsätzlich nicht viel von Werbung als Einkommensquelle für sich. Ich verdiene mit Softwareentwicklung seit vielen Jahren meinen Lebensunterhalt und habe überhaupt kein Problem damit, für ordentliche Arbeit eine angemessene Gegenleistung zu verlangen. Aber sowohl diese Webpräsenz als auch die meisten anderen meiner Projekte sind Privatvergnügen. Das kostet mich monatlich etwa 90 € und ist für ein Hobby völlig in Ordnung.

Insofern gibt es hier auch zukünftig keinerlei bezahlte Werbung. Was ich aber durchaus mache und womit ich auch gar kein Problem habe: Wenn mir Dienstleistungen oder Produkte ernsthaft gefallen, dann mache ich dafür auch – unbezahlte – Werbung. Nicht zuletzt behandelt dieser Blog überwiegend Beiträge zur .NET-Technologie mit C#, womit beispielsweise sehr viele Verweise zu Microsoft gehen (die meine "Werbung" aber auch nicht nötig haben).

Ich bin aber auch ernsthaft davon überzeugt, dass C# eine außerordentlich gelungene Programmiersprache ist. Smiley: smiling

Periodensystem der Elemente 👍 👎

Aus einem älteren Projekt habe ich einen Teil extrahiert und als Periodensystem der Elemente bereitgestellt.

Ich werde schrittweise noch einige weitere Informationen und auch Funktionalität ergänzen, kann dazu jedoch noch keinen konkreten Zeitplan nennen, da ich derzeit zeitlich leider recht eingespannt bin.

Arbeitgeber- und Wohnortwechsel 👍 👎

Nach nun etwa 10 Jahren professioneller Tätigkeit für meinen bisherigen Arbeitgeber in Berlin nutze ich eine in vielerlei Hinsicht passende Gelegenheit für eine sowohl berufliche als auch private Veränderung.

Arbeitgeberwechsel

Ich arbeite ab dem 1. Februar 2018 als Softwareentwickler im öffentlichen Dienst für Dataport. Technologisch bewege ich mich dabei weiterhin hauptsächlich im Bereich der .NET-Technologie.

Wohnortwechsel

Ich werde im Zuge meiner neuen Herausforderungen auch einen örtlichen Wechsel vollziehen und meinen Lebensmittelpunkt daher mit Aufnahme meiner neuen Tätigkeit nach Hamburg verlegen.


Für euch als Leser ändert sich jedoch nichts, da ich weiterhin gerne Beiträge zum Thema C#/.NET schreiben werde.

CCC-Fahrplan aktualisiert 👍 👎

Mein im letzten Jahr gestarteter CCC-Fahrplan wurde aktualisiert und enthält nun Informationen zum 34c3.

Die Daten werden regelmäßig aktualisiert; für verbindliche Angaben halte dich bitte an den offiziellen Fahrplan.

Sprachkurs und dazugehöriges Projekt 👍 👎

Goedendag! In diesem Beitrag soll es ausnahmsweise nicht um Programmiersprachen, sondern um eine natürliche Sprache gehen. Seit einiger Zeit besuche ich beim Sprachenatelier Berlin den Abendkurs Niederländisch, welcher einmal wöchentlich am späten Abend in kleiner Gruppe stattfindet. Die Kurse orientieren sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für den Fremdsprachenunterricht, wobei die einzelnen Sprachniveaus in mehrere Abschnitte unterteilt werden. Bereits der erste Kontakt verlief freundlich und zuvorkommend und unser (muttersprachlicher) Dozent vermittelt die Inhalte nicht nur sorgfältig, sondern auch sehr unterhaltsam. Begleitend zum Unterricht verwenden wir das Kursbuch Welkom! und das dazugehörige Übungsbuch. Die Inhalte sind klar strukturiert und durchaus ansprechend gestaltet. Für Fortgeschrittene besteht die Möglichkeit der Vorbereitung und Prüfung zum Certificaat Nederlands als Vreemde Taal (CNaVT), was auch mein Ziel darstellt.

Ich möchte an dieser Stelle aber primär gar nicht für diese(s) Unternehmen werben, sondern für eine leider recht wenig gelernte Sprache. Tatsächlich mussten die Kurse sogar schon mehrmals verschoben werden, da sich – wohlbemerkt in einer Großstadt wie Berlin – nicht genügend Teilnehmer fanden. Da ich mich insgesamt sehr für Sprachen interessiere, ist mir das Niederländische selbstverständlich bereits sehr früh aufgefallen. Abgesehen davon, dass man einiges "einfach so" versteht, bringt die sehr nahe Verwandtschaft zum (Nieder-)Deutschen – mit welchem ein Dialektkontinuum besteht – und Englischen auch interessante Beobachtungs- und Vergleichsmöglichkeiten mit sich. Die Aussprache gestaltet sich für deutsche Muttersprachler relativ einfach, ein paar Besonderheiten (z. B. ij oder ui) sind schnell verinnerlicht. Ich kann also nur empfehlen, sich einmal näher mit der Sprache unserer direkten Nachbarn auseinanderzusetzen. Nicht nur für den nächsten Urlaub, sondern möglicherweise auch als berufliche Perspektive.

Selbst wenn euch Niederländisch nun nicht unbedingt zusagen sollte, möchte ich mit diesem Beitrag unbedingt dazu ermuntern, sich näher mit der eigenen Sprache und anderen Sprachen auseinanderzusetzen. Sofern ihr weiterführendes Interesse habt, empfehle ich jedoch auf jeden Fall einen Sprachkurs in (kleinen) Gruppen vor Ort. Meiner Ansicht nach lässt sich damit auch in der heutigen Zeit am besten lernen, da ihr – zumindest bei gutem Unterricht – unmittelbare Rückmeldung zu eurer Aussprache erhaltet. Wesentliche Details könnten ansonsten schnell untergehen, da eine Sprache von mehr als nur Vokabeln lebt.

Ich werde zum Thema Sprache im Allgemeinen in einem separaten Beitrag noch etwas mehr schreiben. Zum Abschluss noch ein paar aus meiner Sicht interessante Verweise zur niederländischen Sprache:
Nederlands Meine kursbegleitende Webpräsenz zur niederländischen Sprache
 
buurtaal Sprach-Blog einer in Deutschland lebenden Niederländerin
Langenscheidt Deutsch-Niederländisch Wörterbuch
NEON Einführung in die Niederländische Sprachwissenschaft der FU Berlin
NiederlandeNet Informationsportal der Universität Münster
uitmuntend Wörterbuch
Wij spreken Nederlands Die 5000 wichtigsten Wörter
Wikipedia Niederländische Sprache
PS: Dieser Beitrag ist aus persönlicher Initiative heraus entstanden und ich erhalte dafür wie üblich keinerlei Ermäßigungen oder sonstige Begünstigungen von Seiten der genannten/verlinkten Unternehmen und Organisationen.

123

Projektverweise

Kategorien / Archiv  |  Übersicht RSS-Feed

Schlagworte

Suche